4 Kommentare

  1. Alex

    haben sie gute erfahrungen mit cbm gemacht?
    wie gut steht das unternehmen auf dem markt seit beginn?
    wie ist es mit grossen investitionsummen? z.b 10.000€?
    besteht die möglichkeit mehr zu erfahren?
    alex

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Hallo Alex,

      vielen Dank für Ihr Interesse an CashBackMarketing (CBM).
      CBM ist eine Tochter von Unicorn/PerfectInternet.
      Die Hauptfirma geht Ende August an die Börse.
      Es handelt sich hier um eine Unternehmensgruppe mit vielen weiteren Unternehmen.
      Der Unternehmenssitz ist Las Vegas.

      Meine persönlichen Erfahrungen mit CashBackMarketing (CBM) sind bis jetzt sehr gut.
      Mein Account ist aber noch nicht soweit aufgebaut, daß ich bereits regelmäßig Auszahlungen beantrage.
      In diesem Punkt hat aber meine Upline bereits positive Erfahrungen.

      Anmerkung zum Einstiegsbetrag
      Wenn Sie noch keine Erfahrungen mit ähnlichen Plattformen haben und CashBackMarketng Ihre erste Plattform in dieser Branche ist, dann empfehle ich Ihnen, die geplante Investition auf mehrere Plattformen aufzuteilen.

      Meine Empfehlung:

      Mit folgenden Plattformen verdiene ich z.B. schon sehr gutes Geld:
      1. Mobrabus
      2. GetMyAds (GMA)
      3. MerchantShares

      Auch eine 4. Plattform kann ich noch empfehlen, obwohl sie kommende Woche erst in eine zweiwöchige Prelaunch-Phase eintreten wird.
      Begründung > Hierbei handelt es sich um eine MoBrabus-Tochter!
      > (dazu in den nächsten Tagen mehr auf meinem Blog > http://pc-heimarbeit.net).

      Beste Grüße
      Hermann Hrobak

      Antworten

  2. Ich kann diese Informationen nicht nachvollziehen, mit CBM habe ich bereits sehr gut verdient.
    Das Programm hat ein Update erhalten und die CBM Units sind jetzt mit der Blockchain verknüpft.

    Weitere Informationen zu den Angeboten der SafeZone gibt es hier:
    https://www.heiner-hoeving.de

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Hallo Heiner Höeving,

      das sehe ich aber ganz anders!

      Hier mein CBM-Problem:
      Ich bein seit April 2016 CBM-Mitglied und habe insgesamt fast 5.000 USD investiert.
      Dann hat man die tägliche Guthaben-Verzinsung drastisch auf 0,13% gesenkt
      und gleichzeitig angeboten, in einen anderen Topf einzuzahlen,
      dann erhält man nach 90 Tagen bzw. nach max. 180 Tagen die dreifache Summe zurück.

      Nach 180 Tagen teilte CBM dann mit, dass noch nicht ausgezahlt werden kann
      und dass man weitere 180 Tage zeitlichen Aufschub benötigt.

      Aber auch nach Ablauf dieser Frist musste ich feststellen,
      dass immer dann, wenn ich mein Geld auszahlen lassen wollte,
      die Auszahlungen vorübergehend nicht möglich waren.

      Und so kam es, dass ich bis heute auf meine ca. 17.000 USD vergeblich warte !!!

      Vom Support wurde ich immer wieder mit der Bemerkung vertröstet,
      dass Auszahlungen bald wieder möglich sein werden.

      Und auch Sie Herr Hoeving habe ich mehrmals über Ihre Facebook-Gruppe kontaktiert,
      aber auch Sie haben mich anfänglich mit ähnlichen Floskeln abgespeist
      und auf meine weiteren Anfragen überhaupt nicht mehr geantwortet.

      Daraufhin habe ich meine CBM-Blogartikel (http://pc-heimarbeit.net/cashbackmarketing)
      um eine Warnung vor CBM ergänzt,
      um neuen Interessenten das zu ersparen, was mir mit CBM bisher widerfahren ist.
      Das mache ich übrigens mit allen Plattformen, die sich unseriös verhalten.

      Frage:
      Sind Sie jetzt immer noch der Meinung,
      meine Warnung vor CBM nicht nachvollziehen zu können?

      Vorschlag:
      Sorgen Sie dafür, dass ich mir mein bisher aufgelaufenes Guthaben von über 17.000 USD
      auszahlen lassen kann, dann bin ich gerne bereit,
      meine Warnungen vor CBM – (http://pc-heimarbeit.net/cashbackmarketing) – wieder zu entfernen!

      Beste Grüße
      Hermann Hrobak

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.