Ich heisse Hermann Hrobak, bin 1946 geboren und gehöre somit zur Generation “60+”. Trotzdem zähle ich mich noch nicht zum “Alten Eisen”, zumal ich mich immer schon für den Umgang mit dem PC interessierte. Zudem hatte ich auch in Studium und Beruf schon mit Computern zu tun.

1970-1973: Studium an der Fachhochschule München mit Abschluß als Dipl.-Wirtschafts-Ing. (FH).
1975-1995: Lehrer an einer berufsbildenden Privatschule für Erwachsene, haupt- und später nebenberuflich.
1991-2005: Selbständig mit einem Versandhandel (Toner + Tinte für Drucker), ab 1997 auch mit einem eigenen Internetshop, den ich 2005 veräußerte.

Ab 2005 interessierte ich mich zunehmend für die Themen “eBooks”, “Internetmarketing”, “Geld verdienen im Internet” und „Network-Marketing“.

Seit 2009 bin ich im wohlverdienten Ruhestand und auf der Suche nach lukrativen Möglichkeiten, meine Rente aufzubessern, stieß ich im Internet auf die Suchworte „PC-Heimarbeit, Online-Heimarbeit, Nebentätigkeit, Nebenjob, Nebenverdienst“.

Meine ersten Erfahrungen auf diesen Gebieten zeigten mir sehr schnell, daß hier sehr viele „Schwarze Schafe (Abzocker und Betrüger)“ unterwegs sind, die alle nur unser Bestes wollen, nämlich unser Geld, aber sonst nichts zu bieten haben.

Seriöse Angebote sind absolute Mangelware und das hat sich auch bis heute leider nicht geändert, ganz im Gegenteil. Während dieser Zeit reifte bei mir der Gedanke, Aufklärungsarbeit zu leisten, indem ich einschlägige Angebote teste und meine persönlichen Erfahrungen allen Interessierten Lesern in einem Blog mitteile.

2014 war es dann endlich soweit (Gut‘ Ding braucht Weile!), daß ich die Domain „PC-Heimarbeit.net“ für mich reservierte.
2015 ist nun der Beginn meiner aktiven Blog-Arbeit.

Hier werde ich ab jetzt über meine praktischen Erfahrungen mit den Angeboten im Internet zu den Themen „Heimarbeit, Nebentätigkeit, Network-Marketing und Geld verdienen im Internet“ berichten.

Ich hoffe, vielen gleichgesinnten Lesern meine negativen Erfahrungen ersparen zu können!

Es gibt aber auch einige absolut seriöse Angebote, mit denen ich sehr zufrieden bin und gutes Geld verdiene. Diese seriösen und lukrativen Angebote stellen zwar die „Nadel im Heuhaufen“ dar, aber es gibt sie erfreulicherweise doch.

Natürlich werde ich Ihnen auch diese positiven Informationen nicht vorenthalten und in meinem Blog auch über diese Verdienstmöglichkeiten ausführlich berichten.

In diesem Sinne hoffe ich auf möglichst viele Leser, für die ich immer mein Bestes geben werde, indem ich ehrlich und wahrheitsgetreu über meine persönlichen Erfahrungen schreibe.

Euer
Hermann Hrobak

Share Button

36 Kommentare

  1. Wolfgang Mühlberger

    Sehr geehrter Herr Hrobak!

    Ich möchte mich auch gerne bei Profit25 anmelden,habe aber noch ein paar fragen. Kann ich auch während des Kapitalaufbaues geld entnehmen? Wenn ja, wie soll ich das berechen damit trotz Entnahmen die Couponanzahl steigt.
    Es wird ja nach 16 Wochen der Gesamtbetrag ausbezahlt.
    Ich rechne mit 50 Coupons. 8,4%
    50 Coupons, 100€ Entnahme, 12 neue Coupons
    62 Coupons, 100€ Entnahme, 15 neue Coupons
    77 Coupons, 100€ Entnahme, 19 neue Coupons
    96 Coupons, 100€ Entnahme, 24 neue Coupons
    Jetzt werden die 96 und 24 Coupons zusammengezählt minus die 50 vom Anfang ( der Betrag wird ja ausbezahlt) die Entnahmen sind von der Rendite wegzurechnen, der überschuss in neue Coupons investiert.
    Dann geht es so weiter:
    70 coup,140 entnahme,20 neue coup.
    90 coup,140€ entnahme,23neue coup.
    113 coup,140€ entnahme,28 neue coup.
    141coup.140€entnahme,36 neue coup.
    Wieder Übertrag nach 4 monaten:
    141+36=177-70=107coupons
    Danach mit 107 coupons,214€ entnahme, 27 neue coupons. usw…
    Stimmen die Übertragungen so dsmit ich trotz entnahmen die couponsanzahl erhöhen kann?!
    Die Entnahme wird von der 1. Ausschüttung des Monats berechnet. Zb.: 50 Coupons=1250:100×40=500:5=100€ Entnahme. Dadurch bleiben von der Rendite noch genug für den neukauf der coupons übrig.
    Sollte ich falsch liegen bitte ich Sie mir eine musterrechnung zu senden damit ich weis wie ich es am bessten berechnen kann.
    Mfg Wolfgang Mühlberger

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Hallo Herr Mühlbauer,

      soeben habe ich Ihre Anfrage per Blog-Kommentar gelesen und es freut mich, daß Sie sich für Profits25 interessieren.

      Sehr gerne beantworte ich Ihnen alle Ihre Fragen.
      Momentan liege ich mit frisch operiertem Knie im Krankenhaus und ich schaue mir Ihre Fragen morgen genauer an.

      Vorab aber soviel:

      1. Ja, Sie können natürlich auch schon in der Aufbau-Phase regelmäßig so entnehmen, daß sich Ihre Coupons-Anzahl stetig erhöht.

      2. Es gibt Berechnungs-Möglichkeiten, die Sie als Mitglied natürlich nützen können.

      3. Es geht aber auch ganz einfach, denn es wird Ihnen jeden Freitag explizit angezeigt, wieviel Coupons Sie in der betreffenden Woche von Ihren erwirtschafteten Einnahmen kaufen können, wenn Sie alles re-investieren wollten.
      Und es existiert in Ihrem Konto auch eine Statistik, aus der ersichtlich ist, wieviel Coupons in der jeweiligen Woche ausgelaufen sind.

      3a) Die Differenz dieser beiden Zahlen ergibt die maximale Entnahme, bei der Ihre Coupons-Anzahl erhalten bleibt (Substanz-Erhaltung).

      3b) Wenn Sie weniger als diese zahlenmäßige Differenz entnehmen, dann wachsen Ihre Coupons um den nicht entnommenen Teil der Differenz.

      Beispiel:
      15 Coupons erwirtschaftet
      10 Coupons ausgelaufen
      15-10 = 5 Coupons entnehmbar bei Substanzerhaltung
      Weniger als 5 Coupons entnehmen > Konto wächst um die nicht entnommene Differenz.

      4. Ein relativ genaues Berechnungs-Beispiel sehen Sie auch in meinem Blog unter folgendem Link > http://pc-heimarbeit.net/network-marketing-plattform-profits25-teil-2

      Das war’s für’s Erste.
      Ich hoffe, diese Beispiele zeigen schon die saubere Transparenz dieses Systems.

      Mit freundlichem Gruß
      Hermann Hrobak

      Antworten
  2. Christian

    Ganz allgemein möchte ich Ihnen danken und gratulieren zu dieser Website. Ehrliche Angaben und keine Übertreibungen bezüglich Einnahmen oder sonstiger Lobgesang, sondern einfach eine Zusammenstellung von Angaben. Ohne für das eine oder andere Werbung zu machen. Vielen Dank dafür!

    Antworten
  3. flora

    Guten Tag Herr Hrobak,
    Danke! So eine Web-Site wie die Ihre habe ich lange gesucht: Sie haben eine sehr gute Zusammenstellung und sachliche Bewertung der verschiedenen Möglichkeiten gegeben. Das kann ich gar nicht hoch genug schätzen.
    Ich möchte gerne bei Profit25 mitmachen und möchte Sie bitten, mein Sponsor zu sein.
    Mit freundlichen Grüßen
    Doris Weidemann

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Guten Tag Frau Weidemann,

      vielen Dank für Ihr großes Lob, das mir sagt, daß ich mit meinem Blog anscheinend einiges richtig mache.

      Es freut mich, daß Sie sich für Profits25 entschieden haben, denn damit liegen Sie genau richtig.

      Gerne bin ich Ihr Sponsor und werde Sie auf Ihrem Weg mit Profits25 mit Rat und Tat begleiten.

      Auf meiner Deutschen Profits25-Infoseite > http://profit25.info/hermy/ finden Sie

      a) Viele Informationen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu Profits25.

      b) Empfehlungs-Link (Sponsor-Link)
      Meinen Empfehlungs-Link (Sponsor-Link) > http://myModule25.com/hermy finden Sie auch auf meiner Deutschen Infoseite, indem Sie nach dem Seitenaufruf ganz nach unten scrollen, dann sehen Sie den Sponsor-Link in roter Schrift.
      Wenn Sie über diesen Empfehlungs-Link zur Profits25-Webseite gehen und sich dort registrieren, dann sehen Sie im Feld „Sponsor’s nickname“ meinen Nicknamen > „hermy“ bereits vorbesetzt.

      c) Profits25-Webmaster
      Diese Deutsche Infoseite kann jedes Profits25-Mitglied für 20 EUR beim Webmaster bestellen und mit seinen Daten versehen erstellen lassen. Wenn Sie vorhaben, auch neue Mitglieder anzuwerben, dann empfehle ich Ihnen, sich unbedingt diese Infoseite anzuschaffen und als Landingpage in Ihren Werbetexten anzugeben.
      Anfordern können Sie diese Deutsche „Team-Webseite“ per Email > webmaster@profit25.info (siehe auch drei Zeilen unter meinem Sponsor-Link).

      Da ich Ihnen mit der Kommentar-Antwort keine Anhänge zusenden kann, werde ich diese Antwort auch an Ihre Emailadresse inkl. diverser Anhang-Dateien für Ihre ersten Schritte bei Profits25 senden.

      Beste Grüße
      Hermann Hrobak

      Antworten
  4. Torsten Harwardt

    Hallo Hermann Hrobak,

    ich habe mich nun einige Tage mit Deinem Block befasst und dann den Entschluss gefasst selbst zu handeln.
    Allerdings bin ich bei meoclick an der Spalte für das Bundesland gescheitert, da habe ich mein „Brandenburg“ nicht eingeben können.
    Und bei Profits25 hat die Website mein Password trotz etlicher Versuche nicht angenommen.
    es wäre schön wenn Du mir weiterhelfen kannst.

    MFG Torsten Harwardt

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Hallo Torsten,

      ich helfe dir natürlich gerne, deine Start-Probleme zu überwinden, ich schlage aber vor, daß wir das per Email tun, da es hier um deine persönlichen Daten geht, die nicht für die Öffentlichkeit gedacht sind.
      Meine Emailadresse > hermy.network@gmail.com

      Wenn möglich, dann sende mir bitte Bildschirm-Kopien von deinen Problem-Seiten an meine Emailadresse.

      Bitte teile mir deine Emailadresse mit, entweder hier oder per Email.

      Bis gleich.
      Hermann

      Antworten
  5. Rolf

    Bitte erklären Sie mir genau wie Profits25 Geld erwirtschaftet!
    Woher kommen die Gewinne von 40% ?
    Ich möchte einfach nur eine verständliche Erklärung! Meiner Meinung nach kann es nur als Schneeballsystem funktionieren…Belehren Sie mich eines Besseren .Würde mich freuen…
    Gruß Rolf

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Hallo Rolf,

      gerne erkläre ich dir
      a) wie Profits25 seine Einnahmen erzielt und
      b) daß Profits25 (und auch Meoclick, BoomDirect, MAPs, StarAd24 u.a.) mit absoluter Sicherheit kein Schneeballsystem ist.

      Vorbemerkung:
      In Ihrer eingangs angeführten Meinung > „Meiner Meinung nach kann es nur als Schneeballsystem funktionieren…“ steckt schon ein ganz entscheidender Fehler, denn ausnahmslos alle Schneeballsysteme haben eines gemeinsam, nämlich daß sie eben nicht funktionsfähig sind und demzufolge früher oder später immer zusammenbrechen.

      Nun zu meinen Erklärungen:

      (A) Wie erwirtschaftet Profits25 seine Einnahmen?

      Wie die meisten Werbe-Plattformen stellt auch Profits25 Werbeflächen für Bannerwerbung zur Verfügung (wie Google, Yahoo, Bing u.a.).
      Der Betreiber von Profits25 – M. Francois Pierre Gruber und sein Geschäftsführer Jorge Garido haben beste Kontakte zu Werbetreibenden Unternehmen und Werbeagenturen, die auf den Profits25-Werbeflächen mit Werbe-Banner für ihre Produkte werben.

      Abgerechnet wird auf PPC-Basis (PPC = Pay per Click), das heißt, die Werbetreibenden zahlen für jeden Klick auf ihren Werbebanner.

      Obwohl die Werbenden wissen, daß die mittlerweile mehr als 200.000 Profits25-Partner verpflichtet sind, wöchentlich eine bestimmte Anzahl verschiedener Banner zu klicken, auch wenn sie sich nicht für die Produkte interessieren.
      Und trotzdem wünschen sie diese Klicks, weil sie damit ständig ihr Ranking in den Suchmaschinen (Google, Yahoo, Bing …) verbessern und über die dort erzielten Umsätze die Werbekosten mehr als nur wettmachen.

      (B) Abgrenzung zum Schneeballsystem.

      Kürzel:
      SBS = Schneeballsystem
      P25 = Profits25

      1. Einnahmen
      > SBS – Die Einnahmen aller Teilnehmer entstehen nur innerhalb des Systems und stammen ausschließlich von den Einzahlungen der neu hinzukommenden Teilnehmer. Sobald keine neuen Teilnehmer mehr angeworben werden können, sind auch keine Auszahlungen mehr möglich und das System bricht in sich zusammen!
      > P25 – Die Einnahmen aus Coupon-Käufen betragen ca. 40% der Gesamt-Einnahmen und die erwirtschafteten Werbe-Einnahmen machen ca. 60% der Gesamt-Einnahmen aus.
      Wichtig:
      Diese Werbe-Einnahmen sind Fremd-Einnahmen aus der freien Wirtschaft, die auch dann noch erziehlt werden, wenn sich einmal keine neuen Mitglieder mehr anwerben lassen sollten. Die Folge wären nur sinkende wöchentliche Vergütungen, aber nicht der Zusammenbruch des Systems!

      2. Verdienst-Möglichkeiten
      > SBS – Ein später eingestiegenes Mitglied verdient immer weniger als sein Sponsor, der ihn angeworben hat.
      > P25 – Jeder Partner kann mehr verdienen als sein Sponsor, wenn er mehr eigene Coupons in seinem Account hat und/oder fleißiger beim Anwerben neuer Partner ist.

      3. Produkte
      > SBS – Man muß Produkte kaufen und in den nachfolgenden Ebenen zu immer höheren Preisen wieder verkaufen.
      > P25 – Man kauft Werbeanteile entsprechend seinen finanziellen Möglichkeiten, die man aber nicht weiter verkaufen muß, sondern eine prozentuale Verzinsung vom Kaufwert erhält, und zwar so lange, bis der Kaufpreis + Gewinn zurückgezahlt sind. Demzufolge kann man auch nicht auf den Produkten „sitzen bleiben“.

      Ergebnis:
      Das sind nur die markantesten, aber wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zur Abrenzung von einem Schneeballsystem.

      Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit verständlich erklären, daß Profits25 überhaupt nichts mit einem Schneeballsystem zu tun hat.

      Beste Grüße
      Hermann Hrobak

      P.S.:
      Sie wundern sich über die zugesagten Gewinne von 40 % und bezweifeln, ob das legal möglich sei?
      Meine Antwort:
      Ich selbst bin kein Börsen-Experte, deshalb habe ich die Tipps von zwei Börsen-Profis abonniert, und befolge die von diesen Profis empfohlenen Trades. Mir werden hier aber keine riskanten Trades vermittelt und die Trades sind auch für „kleines Geld“ geeignet.
      Aus dieser persönlichen Erfahrung weiß ich, daß Börsengewinne von 100% in 3-7 Monaten keine Seltenheit, sondern an der Tagesordnung sind.
      Daher kann ich aufgrund meiner persönlichen Börsen-Erfahrungen sehr gut einschätzen, daß 40% Gewinn an der Börse nichts Utopisches, sondern Normalität sind.

      Antworten

  6. Usually, I don’t read long posts, but it had been worth the time. Nice article.

    Antworten
  7. Lukas

    Hallo Hermann,

    Ich will mich im Networking Bereich vertiefen.
    Auf einer anderen Plattform habe ich bereits ein Netzwerk von 87 Personen aufgebaut. Nun will ich weiterkommen und mir mehrere Standbeine erarbeiten, alles was mir noch fehlt ist ein Partner und Mentor um weiter zu kommen :-).
    Falls du noch ein Aktive Mitglied für dein Team suchst schreib mir doch direkt auf meine E-Mail Adresse.

    Gruss
    Lukas

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Hallo Lukas,

      ich habe dir heute an deine Emailadresse geantwortet.

      Beste Grüße
      Hermann Hrobak

      Antworten
  8. Melanie

    Hallo Hermann,

    bei BetShare handelt es sich um Glücksspiel / Weten oder ? Die Gewinne, die in Deutschlad ausgezahlt werden müssen doch nicht versteuert werden ?

    Weisst Du was bei MoBrabus los ist? Die RevShare thanks for surfing Gutschrift ist immer 2 Tage im Rückstand.

    Schönes Wochenende
    Melanie

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Hallo Melanie.

      Zu BetShare:
      BetShare ist kein reines Glücksspiel wie z.B. Lotto, sondern eine Sportwetten-Plattform mit einer beeindruckenden Gewinn-Bilanz in 2014 und 2015.
      Hier der Link > http://pc-heimarbeit.net/betshare-gewinn-statistik-2014-2015.
      Die BetShare-Betreiber haben für Ihr Sportwetten-System in jahrelangen Tests eine Software entwickelt, die diese Gewinne erzielt.

      Zu MoBrabus:
      Die Vergütungen werden auch bei mir erst nach 1-2 Tagen gutgeschrieben.
      Das wird sich vermutlich erst mit dem nächsten Software-Update bessern.

      Beste Grüße
      Hermann Hrobak

      Antworten
  9. Melanie

    Hallo Hermann,
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Müssen die Sportwetten-Gewinne versteuert werden ?

    Schönen Sonntag
    Melanie

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Hallo Melanie,

      meiner Meinung nach müssen auch die Sportwetten-Einnahmen versteuert werden, wie auch alle anderen Einnahmen der von mir empfohlenen Plattformen.

      Im Gegensatz zu den Werbeplattformen laufen die BetShare-Anteile nicht aus, sondern behalten ihren Kaufwert von 56 $ je Anteil. Deshalb sind die BetShare-Anteile in gewisser Weise vergleichbar mit Aktien, deren Zins-Einnahmen auch versteuert werden müssen.

      Ich bin kein Steuerberater und darf deshalb auch nicht steuerlich beraten.
      Deshalb empfehle ich, sich im Zweifelsfall von einem Steuerberater oder von seinem zuständigen Finanzamt-Sachbearbeiter beraten zu lassen.

      Beste Grüße
      Hermann Hrobak

      Antworten
  10. Melanie

    ….. vielen Dank.
    Melanie

    Antworten
  11. Ludwig

    Hallo Hermann,

    ich bin heute durch Zufall auf Deine Website gestoßen und kann nur sagen, ich finde das super, was Du hier alles aufbereitest!
    Bin seit ca. zwei Monaten auf zwei Plattformen aktiv und kann Deine Einschätzung bisher voll bestätigen. Dies hat mich dazu bewogen, nun auch bei „BetShare“ mit relativ gutem Gefühl einzusteigen und hoffe, dass auch weiterhin so gute Erträge erzielt werden können.

    Mach bitte weiter so!

    Beste Grüße
    Ludwig

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Hallo Ludwig,

      danke für dein Lob über meine Blogartikel.
      Ich freue mich, daß du dich bzgl. BetShare für mein Team entschieden hast.
      BetShare ist derzeit mein Favorit Nummer 1.

      In den nächsten Tagen werde ich die Eckdaten einer weiteren, ähnlich erfolgreichen Plattform in meinen Blog aufnehmen.
      Es geht um die Plattform > Poker Automatics
      Hier vorab ein Link zum informieren > https://pokeram.com/
      (Mein Referrer-Link: https://pokeram.com/?ref=hermy)

      Beste Grüße
      hermann Hrobak

      Antworten
  12. Darleen

    Wie sieht das denn mit der Stererklärung aus? Muss man das ganze Anmelden?

    Liebe Grüße

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Hallo Darleen,

      man muß in Deutschland alle Einnahmen bei seinen Einkommesteuer-Erklärungen angeben.
      Ob man dafür dann auch tatsächlich Steuern zahlen muß, hängt immer von der Höhe des Einkommens und vom persönlichen Steuersatz ab.
      Das müssen aber alle Steuerpflichtigen entweder mit der zuständigen Finanzverwaltung oder mit einem Steuberater individuell abklären.

      Beste Grüße
      Hermann Hrobak

      Antworten
  13. Michael Schmid

    Hallo Herr Hrobak,
    ich habe Ihnen vor kurzem geschrieben.
    Ich habe am 02.11.2015 meine Kreditkarte bestellt und auch bezahlt, sie jedoch noch nicht erhalten.
    Sonja ist ja leider nicht mehr dafür verantwortlich wie ich in einem Ihrer Blogs gelesen habe.
    Meine Frage wäre wen kann ich kontaktieren, oder über welche Adresse komme ich weiter? Ich habe in einem Ihrer Blogs einen Hinweis gesehen mit einer Kombination. Könnten sie mir diesen zuschicken.
    Ich habe sie beim letzten mal auch gefragt, ob die Möglichkeit besteht, da ich in einer anderen Struktur bin diese zu wechseln, was laut ihrer Aussage nicht geht.
    Was Meocom betrifft bin ich bereit mich und meine Partner bei Ihnen zu registrieren. weil bei unserer Struktur keiner das nötige Now how besitzt.
    es würde mich und meine Partner freuen die das gleich Problem mit der Karte haben, wenn Sie uns da weiterhelfen könnten.
    Ich bedanke mich für die letzte Info und im voraus für eine Info zu diesem Problem.

    Michael Schmid

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Hallo Michael,

      es existieren noch folgende zwei Kontakt-Möglichkeiten zu Profits25:
      1. Zum Support über die Profits25-Webseite und
      2. Zu Nicolas Hoffert über die Deutsche Profits25-Facebook-Gruppe.
      Hier der Link > https://www.facebook.com/groups/Profits25.DE.Support/

      Anmerkung:
      Große Hoffnungen möchte ich Dir aber nicht machen, denn Profits25 hat uns in den letzten Monaten in Punkto > Support + Kreditkartenversand + Auszahlungen sehr enttäuscht.

      Ich hoffe, die kriegen die Kurve noch und erinnern sich an Ihre eigenen Regeln.

      Beste Grüße
      Hermann Hrobak

      P.S.:
      Parallel sende ich Dir diese Nachricht auch per Email inkl. einem Screenshot im Anhang.

      Antworten
  14. Thilo Wolf

    Hallo Herr Hrobak,

    ich wollte mich bei Merchandshares über Sie als Sponsor anmelden bzw. ein Account eröffnen. Hier sollte dann auf meine email noch ein Link geschickt werden um das ganze noch zu vollenden.
    Ist leider nie geschehen. Könnten Sie mir hier weiterhelfen 🙂

    Besten Dank Thilo Wolf

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Hallo Thilo,

      ich habe Ihnen diese Frage zusammen mit Ihren Fragen zu > DGM + PerfectMoney + AdvCash per Email beantwortet.

      Beste Grüße
      Hermann Hrobak

      Antworten
  15. Thomas

    Hallo Herr Hrobak,
    erstmal vielen Dank für diese sehr Aufschlussreiche und Interessante Hompage. Viele der hier gezeigten Programme kannte ich noch gar nicht. Ich werde mich aber schnell bei dem ein oder anderen Programm registrieren. Zum Beispiel finde ich GetMyAds und Questra sehr Interessant. Ich melde mich über Ihre Links an und freue mich auf eine Gute zusammenarbeit mit Ihnen. Davon bin ich überzeugt.

    In diesem Sinne wünsche ich Ihnen noch einen schönen Tag
    Grüße Thomas

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Hallo Thomas,

      vielen Dank für Ihr Lob über meinen Blog.
      Die gute Zusammenarbeit ist für mich eine Selbstverständlichkeit.

      Anmerkung:
      Den Hinweis auf die von Ihnen genannte Plattform mußte ich leider entfernen, da ich nur Kommentare zulasse, die sich auf Plattformen beziehen, die in meinem Blog gelistet sind. Dafür bitte ich Sie um Verständnis.
      Hier noch kurz die Begründung, warum ich bei der von Ihnen angeführten Plattform kein Mitglied bin:
      Ich mache nur bei Plattformen mit, bei denen ich meinen Accountaufbau zumindest überwiegend selbst bestimmen und steuern kann und das ist bei sogen. „Cycler-Plattformen“ leider nicht der Fall.

      Beste Grüße
      Hermann Hrobak

      Antworten

  16. Hallo,

    eine Anmeldung bei BeonPush ist nicht mehr möglich, man wird auf die Seite beontel.com verwiesen.
    Was hat es damit auf sich?

    Gruss
    Rainer

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Hallo Rainer,

      Beonpush nimmt keine neuen Mitglieder mehr auf, das ist jetzt ganz neu.
      Beonpush ist nun eine > geschlossene Gesellschaft, bestehend aus den bisherigen Mitgliedern!
      Für alle Beonpush-Interessenten wurde jetzt die Plattform > BeonTel gegründet bei der ich mich auch erst registrieren muß.

      Wenn ich genaueres weiß und meinen Partnerlink habe, dann melde ich mich umgehend wieder bei Dir.
      Deshalb bitte ich Dich noch um etwas Geduld.

      Beste Grüße
      Hermann Hrobak

      Antworten
  17. Nadine

    Hallo, habe noch Mitglied bei Profits25 und klicke immer noch, meinen sie es lohnt sich noch weiter zu machen oder eher sinnlos??? Vielen dank

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Hallo Nadine,

      am 29.07.2016 habe ich die letzte meiner 62 Auszahlungen beantragt.
      Erhalten habe ich bisher nur 12 meiner ersten 13 Auszahlungen (die Vorletzte am 09.09.2015, die Letzte am 01.12.2015).
      Jetzt habe ich wegen „Sinnlosigkeit“ aufgehört zu Klicken.
      Meinen Blogartikeln weise ich schon lange darauf hin, daß Profits25 nur sporadisch zahlt und ich deshalb keine Partner/innen mehr anwerben will!

      Beste Grüße
      Hermann Hrobak

      Antworten
  18. klaus

    hallo hermann
    hier ist klaus–du bist mein sponsor bei einigen plattformen
    kannst du mir–deine nicht öffentliche e.mail schicken—
    ich muss dich mal kurz was fragen–was noch nicht öffentlich sein soll

    danke klaus

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Hallo Klaus,

      ich habe Dir meine private Emailadresse per Email zugesendet.

      Beste Grüße
      Hermann Hrobak

      Antworten
  19. Sibylle Necker

    Hallo Hermann, Guten Abend,
    ich melde mich auch mal wieder, ist schon länger her, dass ich geschrieben habe. Ich habe mal paar Fragen an Dich bzgl. Bitcoin Wallet welche sind seriös und kannst auch empfehlen? Und 2. kennst Du den Betrobot den man in Zusammenhang mit dem Chat Dienst Telegramm nutzt? Da kann man Bitcoins verdienen. Hast Du von dem schon mal gehört. Und welche Bitcoin Seiten sind eigentlich wirklich seriös?
    Danke schon mal.
    Liebe Grüße
    Sibylle Necker

    Antworten
    • Hermann Hrobak

      Hallo Sibylle,

      schön, wieder von dir zu hören.

      > Bitcoin-Wallet
      Wenn du noch kein Bitcoin-Konto (Bitcoin-Wallet) hast,
      dann kann ich dir Xapo empfehlen > http://pc-heimarbeit.net/xapo.
      Ich bin mit Xapo sehr zufrieden.

      > BetRobot
      Das ist eine Wett-Plattform und aufgrund meiner miserabel schlechten Erfahrungen mit derartigen Plattformen
      investiere ich keinen Cent mehr in solche Plattformen!
      Begründung:
      Ich beteilige mich nur noch an Plattformen, bei denen die Betreiber keinen Zugriff auf unsere eingezahlten Gelder haben.
      Voraussetzung dafür ist, daß unsere Gelder nicht auf ein zentrales Plattform-Konto eingezahlt werden,
      sondern direkt von Mitglied zu Mitglied überwiesen werden!

      Diese Voraussetzungen sind erfüllt bei meinen folgenden seriösen Favoriten:
      1. BTC Flood > http://pc-heimarbeit.net/btcflood-von-004-btc-bis-16-btc
      2. FairPlayBTC > http://pc-heimarbeit.net/fairplaybtc-von-02-btc-bis-5-600-btc
      3. RedeX > http://pc-heimarbeit.net/redex
      4. BitCoinStep > http://pc-heimarbeit.net/bitcoinstep1

      Für deine Fragen stehe ich dir jederzeit gerne zur Verfügung!

      Liebe Grüße
      Hermann Hrobak

      Antworten
      • Sibylle Necker

        Hallo Hermann,
        danke wie immer für Deine schnelle Antwort. Ok dann werde ich die Finger von dem Betrobot lassen, klingt auch irgendwie komisch, Sportwetten naja ok.

        Hast Du zufällig schon mal von dem bitclubnetwork.com gehört, da muss man auch eine einmalige Mitgliedsgebühr von 99 Dollar bezahlen um sich dort erstmal anzumelden, das ist schon viel und finde ich schon erst mal komisch, dass man sich fürs anmelden Geld bezahlen muss.

        Ohhhh man ich glaube ich lasse das mit den Bitcoins verdienen, ich verstehs einfach nicht und bei vielen heisst es, dass ich mindestens 2 Partner suchen muss die sich unter mir einschreiben, aber ich werd definitiv keinen finden der sowas macht, denn ich habe in meinem Freundeskreis und Verwandten schon mal nachgefragt und die halten mich alle für bekloppt. Die sagen, such Dir einen vernüftigen Job und gut ist das. Ich habe zwar schon einen Job aber nur einen Minijob 400 Euro damit kann ich alle meine Rechnungen bezahlen. Der Hauptverdiener ist mein Mann.

        Ich wollte halt für mich eine kleine, lukrative Nebenbeschäftigung finden aber alles was ich schon gemacht habe war bis jetzt nur ein Minusgeschäft und bald geht mir das Geld aus, also das Geld was ich über habe bzw. was nicht weh tut wenns weg ist. :-))))))

        Ok genug gejammert. :-)))))

        Liebe Grüße
        Sibylle

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.